Zentrales Element der interdisziplinären Zusammenarbeit sind die öffentlichen Plenarsitzungen. In den Plenarsitzungen werden Fachvorträge, Arbeitsgruppentätigkeiten und Berichte von Tagungen präsentiert und zur Diskussion gestellt. Im Zentrum stehen dabei der Informationsaustausch und die Erfassung aktueller Themen. Die Plenarsitzungen sind darüber hinaus auch die Plattform für das Zusammentreffen von Experten unterschiedlicher Disziplinen im Lärmschutz. Vortragsunterlagen werden soweit möglich auf der Homepage als Download angeboten.

Die fachliche Aufarbeitung und der Interessensausgleich im Sinne einer interdisziplinären Bearbeitung erfolgt dann bei Bedarf in einberufenen themenbezogenen Arbeitsgruppen. Aufgabe und Ziel solcher Arbeitsgruppen ist die Erstellung von Richtlinien. Sie stellen eine Dokumentation des Wissensstandes dar und tragen zur Verbreitung und Umsetzung dieses Wissens, sowie zur Harmonisierung von Verfahren durch deren verbreitete Anwendung bei. Das Themenspektrum reicht dabei von good-practice-Sammlungen, Planungshilfen und Fachstandards bis hin zu Beurteilungsmethoden.

Der ÖAL veranstaltet zu Verfolgung seiner Ziele auch Seminare zur Aus- und Weiterbildung und Tagungen wie beispielsweise die Internoise 2013.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok